Gekoppelter Statistik und Molekularbiologie Workshop in Johannesburg, Südafrika

ANDEMIA und TRICE organisieren einen gekoppelten Statistik und Molekularbiologie Workshop in Johannesburg, Südafrika, von 7. Mai bis 6. Juni 2019.

20.08.2019

Teilnehmer des Workshops "Molekularbiologie" in Johannesburg

Teilnehmer des Workshops "Advanced Epidemiology and Statistics" in Johannesburg

Im Rahmen von ANDEMIA wurde vom 7. bis 23. Mai 2019 ein Kurs in "Advanced Epidemiology and Statistics" am National Institute for Communicable Diseases (NICD) in Johannesburg durchgeführt. Der Kurs wurde von Dr. Matthias Borchert (RKI Berlin) geleitet. Insgesamt 14 Teilnehmer aus der Demokratischen Republik Kongo, Burkina Faso, Côte d'Ivoire, Sierra Leone, Guinea und Südafrika nahmen an dem 15-tägigen Kurs teil, um fortgeschrittene statistische Methoden zu erlernen und anzuwenden.

Aufgrund einiger Überschneidungen bei den Teilnehmern und um vom erworbenen Wissen in der Statistik zu profitieren, organisierten unsere Kollegen von UP und NICD direkt im Anschluss einen Workshop zum Thema "Molekularbiologie". Dieser fand vom 27. Mai bis 6. Juni 2019 ebenfalls am NICD statt und wurde von TRICE finanziert und unterstützt. Insgesamt 9 Kandidaten aus der Demokratischen Republik Kongo, Burkina Faso, Côte d'Ivoire und Südafrika nahmen an dem Workshop teil.

Während eines praktischen Trainings verarbeiteten die Teilnehmer klinische Humanproben und isolierte Bakterienstämme. Darüber hinaus wurden die Fähigkeiten in den molekularen Techniken für eine breite Diagnostik von viralen und bakteriellen Infektionen bei Fieber, Atemwegs- und Magen-Darm-Erkrankungen geschult. Diese Techniken umfassten eine Multiplex-Echtzeit-PCR und die Anwendung eines Makroarrays. Die Schulung deckte überdies auch Themen wie gute Laborpraxis, Datenspeicherung und Qualitätskontrolle sowie die Interpretation der Ergebnisse ab. Hierbei konnte von dem vorher stattgefundenen Statistik Workshop profitiert werden.

Zurück