Studienaufenthalte im Rahmen von PPE 2019-2020

16.03.2020

Teilnehmer*innen des MinION-Workshops (portabler, real-time device für DNA und RNA Sequencing) (Quelle: RKI)

Adriano Mendes von der Universität Pretoria aus Südafrika war vom 13.10. - 17.11.2019 zu Gast am RKI und erlernte in der Projektgruppe 3 NGS-Methoden (Next Generation Sequencing) um Proben, welche von Patienten mit Fiebern unklarer Genese genommen wurden, umfassender bearbeiten und auswerten zu können.

Im Zeitraum vom 13.10.2019 - 6.3.2020 untersuchte Dr. Awatef el Moussi in ZBS1 positive Influenza Patientenproben aus Tunesien aus der Saison 2017/2018 und vertiefte dabei ihre Kenntnisse im Bereich Next Generation Sequencing.

Mikael Navarro vom Department of Health der Philippinen war vom 20.6. - 16.12.2019 im Fachgebiet 34 am RKI zu Gast. Er wertet den philippinischen Datensatz der internationalen EMIS -online Befragung aus und erarbeitet ein Konzept für die Integration von online-Erhebungen in das nationale HIV/STI-Surveillance-Programm der Philippinen.

Aus Nigeria war vom 01.07. - 31.12.2019 Herr Olaniyi Ayobami zu Gast am RKI. Er erstellte im FG 37 einen systematischen Review zur Prävalenz und Inzidenz von Acinetobacter baumannii und erarbeitete eine Übersicht zum Vorkommen von Antibiotikaresistenz in Nigeria.

Ebenfalls aus Nigeria war vom 1.8. - 31.10.19 in Fachgebiet 15 Herr Oluyinka Opaleye am RKI als Gastwissenschaftler tätig. Er forschte rund um das Thema „HDV/HBV Co-Infektionen in verschiedenen klinischen Stadien von Hepatitisvirus-assoziierten Lebererkrankungen in Nigeria.

Zurück