Navigation und Service

Springe direkt zu:

Servicemenü

Suche

Projekte

IDEA

IDentification of Emerging Agents

Kurzbeschreibung

Die frühzeitige Identifizierung des Erregers spielt eine wichtige Rolle bei der Eindämmung von Ausbrüchen von Infektionskrankheiten. In dem Projekt IDEA werden die diagnostischen Kapazitäten zur schnellen Erkennung von neu auftretenden Infektionskrankheiten in Partnerländern gestärkt und sukzessive um Public Health-relevante Erreger erweitert.

Durch  gemeinschaftliche Studien zum Erregervorkommen im Partnerland und durch die Aufstockung der bereits vorhandenen Diagnostikmethoden werden landesspezifischen Fragestellungen hinsichtlich der Charakterisierung von stark krankheitserregenden Infektionskrankheiten entwickelt. Das Personal wird in den neuen Diagnostikmethoden geschult und lernt sie routinemäßig anzuwenden.

Außerdem zielt das Projekt auf neu auftretende Infektionskrankheiten ab, die mit den zur Verfügung stehenden Diagnostikmethoden ein negatives Ergebnis geliefert haben, jedoch für die Krankheit typische Symptome in mehreren Patienten hervorrufen. In partnerschaftlichen Zusammenarbeit werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Partnerinstitutionen in alle Schritte der Erregeridentifizierung und -isolierung eingebunden und entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlern am RKI neue diagnostische Testsysteme, die in der Lage sind, die neuartigen Erreger zu identifizieren.

Ziele des Projektes

  • Unterstützen der Aufklärung und Untersuchung von Public Health-relevanten viralen Ausbrüche imPartnerland

Infos

Betreuendes Institut

Robert Koch-Institut

Partnerland

Sri Lanka

Partnerinstitution

Universität Colombo, lokale Krankenhäuser