Navigation und Service

Springe direkt zu:

Servicemenü

Suche

Projekte

LEARN

Projektübergreifende Erhebung von E-LEARNing Konzepten zur Unterstützung eines nachhaltigen Kapazitätsaufbaus im Rahmen von GHPP

Kurzbeschreibung

Herausforderungen des Projekts

Der Aufbau von Kapazitäten ist ein wichtiger Bestandteil von GHPP-Projekten. Dies erfordert Training und Mentoring, Lernen und Anwenden sowie ständigen Austausch. Aus  Kostengründen oder auch aus Rücksicht auf die Umwelt  kann dies nicht immer im persönlichen Austausch erfolgen. Daher spielt die Verwendung elektronischer Kommunikationsmittel eine wichtige Rolle beim Lehren und Lernen im GHPP-Kontext. Erkenntnisse aus dem regelmäßigen Austausch mit unseren Projektpartnern, Rückmeldungen von Partnerinstitutionen und Beratungen mit der WHO weisen darauf hin, dass qualitativ hochwertige Schulungen und innovative Lernmöglichkeiten kontinuierlich verfügbar sein sollten. Diese sind erforderlich, um sicherzustellen, dass Wissen aufgebaut wird und immer  abrufbar ist,  sowie während und nach den Trainingskursen geteilt wird; damit soll sichergestellt werden, dass Aktivitäten zum Kapazitätsaufbau eine langfristige Wirkung entfalten können.

Projektstruktur / Aktivitäten

GHPP LEARN ist ein erkundendes Projekt, das darauf abzielt, partizipative  Maßnahmen zum Lehren und Lernen innerhalb von GHPP auf gezielte und nachhaltige Weise zu fördern. GHPP-Projekte verwenden eine Vielzahl von Kommunikations- und Lernplattformen, die jedoch nicht immer die spezifischen Anforderungen abdecken können. LEARN versucht, die Bedürfnisse der teilnehmenden Partnerländer gezielt zu identifizieren und zu beachten. Ähnlich einem direkten, persönlichen Austausch kann E-Learning die Möglichkeit bieten, die jeweiligen spezifischen Bedürfnisse von Forschungseinrichtungen, Labors oder  anderen Interessengruppen zu identifizieren. Dabei kann das Verstehen und Verwenden verschiedener Lernstrategien eine grundlegende Rolle spielen, unsere Trainingsaktivitäten einschließlich E-Learning weiter den jeweiligen Bedürfnissen vor Ort anzupassen und zu verfeinern.

Mit unseren kooperativen Ansätzen wollen wir mehr Kohärenz für das Programm und unsere multinationalen Partner fördern, wird LEARN den Status quo in Bezug auf E-Learning bewerten, verbleibende Lücken identifizieren und Empfehlungen zur bestmöglichen Verwendung elektronischer Hilfsmittel hinsichtlich Lehren, Lernen und Kommunikation formulieren.

Ziele des Projektes

  • Insgesamt zielt LEARN darauf ab, neue Entwicklungen bei elektronischen Lern- und Kommunikationsformen zum Nutzen von Maßnahmen zum Kapazitätsaufbau in GHPP-Projekten zu unterstützen.
  • Darüber hinaus sollte es die Entwicklung von Lernstrategien ermöglichen, die auf verschiedene Themenbereiche angewendet werden können  und unser Potenzial darin stärken auf messbare Weise eine effizientere Wirkung bei der Anwendung von E-Learning zu erzielen.
  • Das Projekt ist eine Fact-finding -Mission, die darauf abzielt, den Austausch und das Lernen im GHPP-Kontext  voranzubringen und Wissen gezielt  anzuwenden. In LEARN entwickelte Empfehlungen können für die GHPP-Maßnahmen über 2020 hinaus von Nutzen sein.

Infos

Betreuendes Institut

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Partnerländer

Fokus auf die Partnerländer der Projekte

Partnerinstitutionen

GHPP Geschäftsstelle am Robert Koch-Institut

Weltgesundheitsorganisation (WHO)