Navigation und Service

Springe direkt zu:

Servicemenü

Suche

Projekte

TRICE

Training on Investigation and Control of Epidemics

Kurzbeschreibung

Im Vergleich zu anderen Regionen der Welt hat der afrikanische Kontinent eine besonders hohe Last an Infektionskrankheiten zu bewältigen. Diese schließen u. a. akute Fieber unbekannten Ursprungs sowie Antiinfektiva-resistente Erreger mit ein, die bis dato kaum untersucht sind. Darin liegt ein erhebliches Versäumnis, wie der Ausbruch des Ebola-Virus in jüngster Vergangenheit in Westafrika gezeigt hat.

Diese Wissenslücken sollen durch gezielte Trainingskomponenten gedeckt werden. Diese beinhalten Labortrainings zur bakteriellen Erregerdiagnostik, Blutkulturdiagnostik und Diagnostik von Fiebern unklarer Genese sowie Trainingsmodule zu Infektionsepidemiologie, Surveillance in Krankenhäusern sowie Ausbruchsdetektion und -management (innerhalb und außerhalb des Krankenhauses). Diese Trainings werden vor Ort durchgeführt und an die lokalen Gegebenheiten angepasst. Im Sinne der angestrebten Nachhaltigkeit werden hierbei so nötig und möglich auch Infrastrukturmaßnahmen umgesetzt.

Soweit möglich finden Trainings- und Infrastrukturmaßnamen in enger Kooperation mit dem Teilprojekt ARGOS statt. Beide GHPP-Projekte unterstützen und ergänzen überdies das vom BMBF geförderten deutsch-afrikanischen Gesundheitsforschungsnetzwerk ANDEMIA.“

 

 

Ziele des Projektes

  • Unterstützung bei Prävention und Intervention bei im Krankenhaus erworbenen und erregerspezifischen Ausbrüchen in der Bevölkerung, als auch beim zielgerichteten Gebrauch von Antiinfektiva.
  • Kapazitätenstärkung in der Labordiagnostik, im Aufbau von lokalen Surveillance-Systemen in Krankenhäusern und in der Ausbruchsuntersuchung und -bekämpfung

Infos

Betreuendes Institut

Robert Koch-Institut

Partnerländer

Côte d'Ivoire, Burkina Faso, Demokratische Republik Kongo, Republik Südafrika

Partnerinstitutionen

  • Côte d'Ivoire: University Teaching Hospital, University of Bouaké (CHU Bouaké); Central Laboratory of Animal Pathology (LANADA
  • Burkina Faso: Centra Muraz (CM)
  • Demokratische Republik Kongo: National Institute for Biomedical Research (INRB), University Hospital, University Kinshasa (UH Kin)
  • Republik Südafrika: National Institute for Communicable Diseases (NICD), University of Pretoria (UP)
  • Deutschland: Institut für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit, Charité – Universitätsmedizin Berlin (ITMIH/Charité)