Navigation und Service

Springe direkt zu:

Servicemenü

Suche

Projekte

TuNDRA

Ätiologie, Krankheitslast und Antibiotika-Resistenz-Profile von ambulanten oder in Krankenhäusern erworbenen bakteriellen Infektionen in Asien

Kurzbeschreibung

Bakterielle Erreger wie Pneumokokken oder Salmonellen (Typhus) stellen trotz verfügbarer Impfstoffe und Antibiotika ein zunehmendes Public Health-Problem in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern dar. Daten zur Krankheitslast und Grad der Antibiotikaresistenz sind in diesen Ländern häufig nicht vorhanden.

An drei Studienorten (Vietnam, Kambodscha und Bangladesh) wird ein Echtzeit-Datenerfassungssystem eingerichtet , das zuverlässig und schnell Informationen zu Krankheitsausbrüchen, Krankheitslast, Erregerresistenzen und möglichen Übertragungswegen liefert. Der Fokus liegt auf Kindern im Alter von  unter 5 Jahren, die mit einer fieberhaften oder Atemwegs-Erkrankung in ein Krankenhaus eingewiesen werden.

In den beteiligten Krankenhäusern wird zusätzlich zur üblichen Blutkultur eine Multi-Erreger Diagnostikplattform  etabliert (Realtime-PCR), die eine schnelle Klärung möglicher Krankheitsursachen über Blutproben und Abstriche aus dem Nasenrachenraum ermöglicht.

Die identifizierten bakteriellen Erreger werden im Labor in Vietnam weiter analysiert, um erregerspezifische Resistenzprofile durch Sequenzierung zu erstellen. Schwer zu bestimmende oder neue Erreger werden am Welcome Trust Sanger Institute in Cambridge (UK) weiter untersucht. Die Daten werde anschließend in eine globale Erregerdatenbank übertragen (Imperial College), und Transmissionsrouten und Erregerresistenzen auf elektronischen Karten dargestellt. Um die gewonnenen Informationen universell verfügbar zu machen, wird ein neues globales System genutzt, das den Vergleich mit anderen, weltweit identifizierten Erregern ermöglicht. Dieses System sortiert Resistenzinformationen sofort in globale Verbreitungsdaten ein, die dann in Echtzeit im Internet abgefragt werden können.

Ziele des Projektes

  • Implementierung einer standardisierten, real-time Surveillance von fieberhaften oder Atemwegs- Erkrankungen bei hospitalisierten Kindern
  • Implementierung einer standardisierten, real-time Erreger-Datenbank, die die Resistenzmuster der Erreger phänotypisch und genotypisch charakterisiertt

Infos

Betreuendes Institut

Robert Koch-Institut

Partnerländer

Bangladesh, Kambodscha, Vietnam

Partnerinstitutionen

  • International Vaccine Institute (IVI), Seoul, S-Korea
  • Oxford University Clinical Research Unit (OUCRU), Ho Chi Minh City, Vietnam
  • Cambodia-Oxford Medical Research Unit (COMRU), Angkor Children’s Hospital, Siem Reap, Kambodscha
  • Dhaka Shishu Hospital (DSH), Dhaka, Bangladesh
  • Wellcome Trust Sanger Institute (WTSI), Cambridge,UK
  • Imperial College (IC), London, UK