Navigation und Service

Springe direkt zu:

Servicemenü

Suche

Projekte

TwiNit

Twinning Project for the establishment of the Namibia Institute for Public Health

Stand: Mai 2020

Kurzbeschreibung

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde von der Regierung Namibias gebeten, bei der Entwicklung und Implementierung eines "Namibia Institute for Public Health" (NIPH) mitzuwirken. Die folgenden Bereiche wurden hierfür als Fokus für die Zusammenarbeit des Namibian Ministry of Health and Social Services mit dem RKI in Form eines Twinning-Projekts identifiziert:

  1. Gesundheitsinformations- und Surveillancesysteme im Bereich der öffentlichen Gesundheit
    Surveillance von Infektionskrankheiten, Unterstützung eines Emergency Operation Centers (EOC) und weiterer Krisenmanagementsysteme und –Pläne, einschließlich möglicher Maßnahmen zur Krisen(früh)erkennung und -abwehr (Ausbruchuntersuchungen, Risikobewertungen und Reaktionsmechanismen, wie z.B. Rapid Response Teams).
  2. Public Health-Labor-Entwicklung
    Aufbau eines zentralen Trainings- und Entwicklungslabors an der Universität von Namibia (UNAM) und eines integrierten Datenverarbeitungssystem für Surveillance- und Labordaten, der Aufbau von integrierten Datensystemen zwischen dem NIPH, dem Namibia Institute of Pathology (NIP) und dem Central Veterinary Laboratory (CVL) sind Schwerpunkt dieses Bereichs.
  3. Feldepidemiologie- und Labor-Trainingsprogramm (FELTP)
    Stärkung und Erweiterung des bestehenden FELTP zur Entwicklung von qualifizierten Mitarbeitern im Gesundheitswesen. Langfristiges Ziel ist der Übergang der Organisation und Durchführung des Programms in den Verantwortungsbereich des NIPH.

Am RKI wird das Projekt von der Informationsstelle für Internationalen Gesundheitsschutz (ZIG 1) koordiniert, und gemeinsam mit den drei Organisationseinheiten Surveillance (FG32), Postgraduierten Ausbildung für Angewandte Epidemiologie (PAE), und Public-Health-Laborunterstützung (ZIG 4) umgesetzt.

Ziele des Projektes

  1. Gesundheitsinformations- und Surveillancesysteme im Bereich der öffentlichen Gesundheit
    Unterstützung des zukünftigen NIPH bei der Verbesserung nationaler Surveillance-, Warn- und Krisenmanagementsysteme in Hinsicht auf Infektionskrankheiten, mit Stärkung der  intersektoralen Koordination und Kooperation.
  2. Public Health-Labor-Entwicklung
    Aufbau eines "Namibia Research and Training Laboratory" (NRTL), das als Entwicklungs- und Trainingsplattform als verbindendes Element zwischen NIP, CVL und dem NIPH dient.
  3. Feldepidemiologie- und Labor-Trainingsprogramm (FELTP)
    Stärkung des Namibischen Feldepidemiologie-und Labor-Trainingsprogramms (NamFELTP) zur Aus- und Weiterbildung von Arbeitskräften im Bereich der öffentlichen Gesundheit in Namibia.

Infos

Betreuendes Institut

Robert Koch-Institut

Partnerländer

Namibia

Partnerinstitutionen

Namibia:
  • Namibian Ministry of Health and Social Services (MoHSS);
  • University of Namibia (UNAM);
  • Central Veterinary Laboratory (CVL);
  • Namibia Institute of Pathology (NIP)
Deutschland:
  • Forschungszentrum Borstel (FZB);
  • Friedrich-Loeffler-Institut (FLI)